Suchen...
Deutsches Lied - Liedersuche

 

Liedersuche

Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Dichter / Gegend Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
's chindli tuet es schläfeli wiennen artigs schläfeli (gebetssprüche - kindergebet) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 224 Geistlich, Kinder, NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
's isch eben e mönsch uf erde - simeliberg, und d's vreneli ab em guggisberg (nr. 20 - simeliberg) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 199-202 NurText, Historik, 6 Strophen
's ist keis verdrießlichers lebe, as wenn man i 's chlösterli got (nr. 22 - die klosterfrau) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 202-203 NurText, Historik, 6 Strophen, Einzigartig
's ist mer eigeli nid so leid, wenn mer scho min schatz abseit (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 234 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
's ist mer eigeli nüd dra g'lege, wenn d' mi du scho nümme witt (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 233 NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
's schönsti schätzeli, woni weiß, isch im cheller unde (reimspruch) schweiz, nach dem altdeutschen trinklied 'den besten buhlen, den ich hab' schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 232 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
abt kaspar von sant gallen, geborn im turbenthal (zwist des abtes von st. gallen mit der bürgerschaft (1451) schweiz 1451 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 39-43 15 NurText, Historik, 13 Strophen, Einzigartig
ach mueter, liebi mueter, gib du mir einen rat, es lauft mir alle morgen en rote schwizer na (nr. 26) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 207-208 NurText, Historik, 8 Strophen
ach schatz, was hab ich dir leides gethan, daß du nüd redst mit mir? (nr. 24)) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 205-206 NurText, Historik, 5 Strophen
alli vögeli singend schön bis am suntig z' abed (reimspruch) schweiz, glarus schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 232 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
an einem donstag es beschah uf einem witen plan zu ermatingen vor dem wald, do greif man die figend an (schwabenkrieg - schlacht im schwaderloh, 1499) schweiz 1499 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 77-80 15 NurText, Historik, 10 Strophen, Einzigartig
an einem mändig es geschach, daß man die oesterreicher ziechen sach, und dorneck wolten si beschowen (schlacht bei dorneck) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 88-90 NurText, Historik, 15 Strophen, Einzigartig
blut stang, vergiß den gang, wie under herrgott den mann (zauberspruch - zum stillen von blutung, dreimal über die wunde zu sprechen) schweiz, mitgeteilt von schild, der großätti aus dem leberberg schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 219 NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
christchindele mi, laß mich dir emfole si, mag's i mir müd g'werde (gebetsspruch - weihnachtsspruch) schweiz, aus römerswyl, kanton luzern schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 223 Geistlich, NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
das anneli hät en stricker, es stricket alli nacht (nr. 29) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 210 NurText, Historik, 3 Strophen, Einzigartig
dein lob, o wildermanne, dein stärke, dapferkeit wil ich jedermanne außkünden weit und breit (der heroische wilde mann - ein neuw lied, wie man die mannhafte leut in dem zehen-grichten-pund, in alter hoher raetia, durch gottes hülf mit ihren brüglen die spanische und leopoldicche auss dem land geschlagen haben) nach 'wilhelm bin ich der telle' schweiz, fliegendes blatt ohne ort und jahr schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 119-21 NurText, Historik, 21 Strophen, Einzigartig
der david und der salomo, sind beidi großi sünder, der eine schlad die lüt zu tod, der andre machet chinder (parodien) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 225 NurText, 2 Strophen
der waldbrueder im hüttli her 's stübeli g'wüscht (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 231 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
di niederländschen herren die zugent ins oberland (schlacht bei sempach, 1386) schweiz, mitgeteilt von dem chronisten ruß schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 10-14 14 NurText, Historik, 15 Strophen, Einzigartig
die hallauerbauern die sind so flink, sie haben das kriegen so recht im sinn (die hallauer bauern gegen die bstadt schaffhausen, 1831) schweiz 1831 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 147-148 19 NurText, Historik, 11 Strophen, Einzigartig
die schweizer sind ußzogen gen zürich in die ern schweiz 1444 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 34-36 15 NurText, Historik, 12 Strophen, Einzigartig
dort hinten, dort hinten bei der himlischen tür dort steht eine arme seele, schaut traurig herfür (nr. 2) schweiz, aus der handschriftlichen sammlung von stutz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 156-157 NurText, Historik, 7 Strophen, Einzigartig
drümol siebe sind einezwänzg und vieri sind e chrone (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 231 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
du lustige filifausel, du bändelimacher, du bist mir nächte zum schätzeli 'gange (reimspruch) schweiz, tägerig, kanton aargau schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 228 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
ein liedli wil ich heben an, wilde mär han ich vernan (zug in's sundgau - mühlauser krieg 1468) schweiz 1468 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 43-49 15 NurText, Historik, 19 Strophen, Einzigartig
ein nüwes liedlein heb ich an, das singen ich, so best ich kann, wie es stat in dem lande (zug nach waldshut, 1468) schweiz 1468 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 49-52 15 NurText, Historik, 43 Strophen, Einzigartig
ein reine magd ihr kranz noch tragt und prangt trutz allen damen, sie hat das prae am zürcher see und gar ein großen namen (vilmerger krieg - rapperschwylische buhlschaft des generals werdmüller) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 130-132 NurText, Historik, 15 Strophen, Einzigartig
ein vereinung ist lobeliche, der große pund genant (bruderkrieg - zug nach blomont, 1475) schweiz 1475 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 52-56 15 NurText, Historik, 12 Strophen
en alte ma, de nüd me cha, de mues es fuerme werde (reimspruch) schweiz, stallikon, kanton zürich schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 226 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
es gieng ein hirsch ünber eine heide, er gieng nach seiner grünen weide (zauberspruch - über ein verrenktes bein von menschen oder viel) schweiz, mitgeteilt von schild, der großätti aus dem leberberg schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 220 NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
es het e bur es töchterli, mit name heißt es babeli (nr. 7 - der dursli und d's babeli) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 174-176 NurText, Historik, 7 Strophen
es isch kei sölige stamme oweder der chüejerstand, we de meie isch vorhange so faher die chüejer z' alp (nr. 33 - kühreihen der emmenthaler) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 212-213 NurText, Historik, 2 Strophen
es isch vor der hütte, es chunt mer schier für, i mein, i hör bitte und klopfen an die thür (nr. 13) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 186-187 NurText, Historik, 7 Strophen, Einzigartig
es lüte und schlod, de herren i'n rot (reimspruch) schweiz, kanton zürich, mitgeteilt von lehrer fürst schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 227 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
es lütet mittag, de herren i's grab (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 227 NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
es nachtet under de bänke, die meidli fahnd a denke (reimspruch) schweiz, stallikon, kanton zürich schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 227 NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
es nussbäumigs redli, e möschigi zwing (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 230 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
es ritt ein rüter durch das ried, er sung mit lusten ein tagelied, er sung's mit heller stimme (nr. 6 - schön anneli) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 170-174 NurText, Historik, 24 Strophen, Einzigartig
es si nes mal zwo gspile g'sin, hoff man zue, laß nume ga, e richi und en armi (nr. 14 - die brautwahl) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 187-188 NurText, Historik, 9 Strophen, Einzigartig
es wend zweu liebi z'säme, wenn's vor 'em wasser g'si möcht (nr. 8) schweiz 17 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 177-179 NurText, Historik, 17 Strophen
es will e frau uf bade go und will de ma nit noche lo (nr. 16) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 189-190 NurText, Historik, 8 Strophen
es wollt ein hirt i'n wald ustribe, er g'hört es chleines chindele grine (nr. 10 - die kindsmöderin) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 182-183 NurText, Historik, 13 Strophen
es wollt ein jägerli jage drei stündlein vor dem tage ein hirschlein oder ein reh (nr. 12) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 185 NurText, Historik, 6 Strophen, Einzigartig
es wott e frau i's wirthus ga und ire ma wott au mitga (nr. 15) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 188-189 NurText, Historik, 12 Strophen, Einzigartig
es ziehnd drei grafen über feld, verloren haben sie sack und geld (nr. 11) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 184 NurText, Historik, 5 Strophen, Einzigartig
gen disem werden sumer so wil ich's heben an, an nüwes lied ze singen, ir sollent's wol verstan (1446) schweiz 1446 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 36 15 NurText, Historik, 11 Strophen, Einzigartig
general dufour, der edle ritter, sollt den schweizern wiedrum kriegen all sieben sonderbundskanton (das dufour-lied) nach 'prinz eugen, der edle ritter' schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 148-151 19 Ballade, NurText, Historik, 12 Strophen, Einzigartig
get acht, i will ech öppis zelle vom neue land amerika (nr. 19 - amerika-lied eines ausgewanderten obersimmenthalers) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 193-198 NurText, Historik, 23 Strophen, Einzigartig
gott hat die eidgnoßschaft ingemein natürlich muren 'geben (der schweizer stier) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 118-119 NurText, Historik, 8 Strophen, Einzigartig
guete tag, marieeli, chum, mer wend i d' en (reimspruch - die zwei schnitterinnen) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 226 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
güggeli uf der stege, hüneli uf em mist (reimspruch) schweiz, obfelden, kanton zürich schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 232 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
heil und glück und gottes segen komm euch zu wie merzen-regen (reimspruch) schweiz, vom 19. november 1815 zur gratulation der elise sag schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 229 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
hinecht ist die fasenacht, gend is au es chüechli z' nacht (fastnacht - fastnachtbttellied) schweiz, dielsdorf, kanton zürich, mitgeteilt von lehrer fürst schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 235-236 1 Strophen, Einzigartig
hinger em hus und vor em haus steit e läri bänne (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 230 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
hutzgütri geri, stockfisch und eri, gibt mir au en eierinanke (fastnacht - fastnachtbttellied) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 236 1 Strophen, Einzigartig
hüt isch hüt und morn isch morn, am mändig isch mis hochsig (reimspruch) schweiz, zürich schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 228 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
hüt ist mitti-faste, m,er hei kei chorn im chaste (fastnacht - fastnachtbttellied) schweiz, gemeinde läufelfingen (baselland), liesetal 1868 1868 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 237 Historik, 6 Strophen, Einzigartig
i gang emol de berg uf, he wunger groß, do g'seneni zwe storke in eme mättli morke (nr. 18 - lügenmärchen) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 191-192 NurText, Historik, 6 Strophen, Einzigartig
i singe-n-um ene wurst, 's sind eusen e ganz purst (wurstbettellied) schweiz, aus dielsdorf, kanton zürich, mitgeteilt von lehrer fürst schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 238-239 2 Strophen, Einzigartig
i wett, daß mi der tüfel num und i wär i der hell (reimspruch) schweiz, aus solothurn schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 232 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
i weusch en guete-n-abig, gott g'segni euri gabe (wurstbettellied - 's chrumbbeisinge) schweiz, aus dem zürerischen weinland schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 238 Historik, 1 Strophen, Einzigartig
i wäß e schwobetöchterli, es wott gad nüme diene, es hett gad lieber en rote rock, ein schöne mit schmale rieme (nr. 30) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 211 NurText, Historik, 3 Strophen, Einzigartig
i wönde nüd a, bis i e schös schätzele ha (nr. 34 - weberlied) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 213 NurText, Historik, 5 Strophen, Einzigartig
ich kann und mag nicht fröhlich sein, wenn ander lüt schlafen, so muß ich wachen, muß traurig sein (nr. 23) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 203-205 NurText, Historik, 6 Strophen
ich und du und 's müllers su und 's herre stier sind üsre vier (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 231 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
iez liggen ich under das chrüz christi, iez liggen under das liden chiristi (gebetsspruch - nachtsegen) schweiz, kanon luzern schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 222 Geistlich, NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
iez wemmer esse, 's bitter lide und sterbe nit vergesse (gebetsspruch - tischsegen) schweiz, aus hergiswyl, kanton luzern, mkitgeteilt von a. lütolf schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 222 Geistlich, NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
iez wäsch i mini händ, dem lieben herrgott i's end (gebetsspruch - beim händewaschen) schweiz, aus hergiswyl, kanton luzern, mitgeteilt von a. lütolf schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 222 Geistlich, NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
ihr bauern alle sammen, hört zu, wil ihr komt z'amen bim hochg'richt zu luzern, es ist euch hoch verboten, wil ihr thüend gott verspotten bim galgen nah und fern (abmachung vom wallfahren zu den gräbern der hingerichteten rebellen) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 129-130 NurText, Historik, 3 Strophen, Einzigartig
im aergäu sind zweu liebi, die hettid enandere gern (nr. 9) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 180-182 NurText, Historik, 12 Strophen
im namen der heiligen dryfaltigkeit so wil ich heben an, got vater, sun und der heiliger geist, die wöllend uns nit verlan (ein hüpsch nüw lied von der schlacht im bemund geschehen am ostermönta im 1544 jar) schweiz 1544 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 97-107 16 NurText, Historik, 28 Strophen, Einzigartig
im tusend und drühundert und sechs und achzig jar do nhat auch got besunder sin gnad getan schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 15-22 NurText, Historik, 23 Strophen, Einzigartig
in welchem land hebt sich ein struß, da mag wol werden etwas uß (von dem strit von granson) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 56-61 15 NurText, Historik, 21 Strophen, Einzigartig
jetzund ist der b'schluß gemacht, schönstes mädchen, guete nacht (nr. 28 - abschied) schweizm, aus dem zürerischen weinland, mitgeteilt von lehrer fürst schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 209-210 NurText, Historik, 4 Strophen, Einzigartig
lasst eus abermal bete für eusre städt und flecke (parodien - schweizerisch gebet um frieden) schweiz 1656? schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 224 17 Geistlich, NurText, Historik, 2 Strophen, Einzigartig
los, was s' lüged vo min schatz, chräble chönn's wie ne chazu (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 229 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
mareie wott go wandle, wott alli land ausgehn, wott suchen ihren sohn (nr. 1) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 155-156 Geistlich, NurText, Historik, 7 Strophen, Einzigartig
mer hend de pfütz im häfeli und schütt mer e du nüd us (reimspruch) schweiz, obfelden, kanton zurich schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 233 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
mi mueter die het mi uf rütschenett g'schickt, do hei mer die bube die eier verdrückt (reimspruch) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 231 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
mich dunkt, es welle fehlen mit loblicher eidtgnoschaft, dann es sind etlich gsellen, die sind mir z' vil verhaft (ludwig pfyffer und melchior lussi) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 115-117 16 NurText, Historik, 8 Strophen, Einzigartig
miner mueter haschimesser haut uf bede site (reimspruch) schweiz, bern, solothurn schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 233 NurText, 1 Strophen, Einzigartig
nachtigall, ich hör dich singe, 's herz im lib tuet mir zerspringe (nr. 32) schweiz, aus der handschriftlichen sammlung von stutz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 212 NurText, Historik, 3 Strophen, Einzigartig
nu höret jämerliche klag, die man seit im lande (kampf der städte bern und biel mit dem bischof von basel, 1386) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 3-10 14 NurText, Historik, 39 Strophen, Einzigartig
nu wellen wir aber heben an singen als ich's vernomen han (1443) schweiz 1443 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 30-33 15 NurText, Historik, 20 Strophen, Einzigartig
nun merkend alle geliche, mit singen so heb ich's an von dem pund so kreftigliche mit mengen stolzen man (schlacht bei murten) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 61-66 15 NurText, Historik, 17 Strophen, Einzigartig
nun merkend boffenbare was iez in kurzer frist gegen einem nüwen jare zu girnis geschehen ist (schlacht bei giornico, 1478) schweiz 1478 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 70-74 15 NurText, Historik, 15 Strophen, Einzigartig
nun schweigen still und haben ruh und losen mir ein wenig zu, denn ich hab groß verlangen, daß sich dem schimpf hat außgemacht (kurzweiliges vilmerger-schlachtlied welche geschehen den 24. jenner des 1656 jahres. componiert durch einen, der sich in währender schlacht ritterlich gehalten. getruckt in disem jahr, da die schlacht fürüber war) schweiz 1656 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 133-137 17 NurText, Historik, 22 Strophen
nun wend wir aber heben an das best, das ich gelernet han, und wie es ist ergangen zu nansen zu (schlacht bei nancy) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 66-69 15 NurText, Historik, 18 Strophen
nun wend wir aber heben an und singen ein liedlein, weil ich kan, und wie ich hab vernommen, und wie der türk mit großem gwalt in d' eidgnoßschaft ist komen (von den luther'schen zu solothurn) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 91-93 NurText, Historik, 12 Strophen
o bern, du magst wol frölich sin in dinem vaterlande, got hat den wenigen mötzli din groß gnad than uns bistande (ein hübsch nüw lied von der schlacht, so die von bern mit dem herzog von savoy by nüwen gethon habend) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 93-97 NurText, Historik, 13 Strophen, Einzigartig
o du verfluchtes bauerngeschlecht, vergift'te natterschlangen, meinst nit, man habe billings recht, mit dir ein streit anz'fangen? (bauernkrieg - spottverse auf die führer der bauern) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 125-128 NurText, Historik, 16 Strophen, Einzigartig
rite rite rössli, z' bade stat es schlössli (das kinderlied von den drei jungfrauen) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 239-247 Historik, 1 Strophen
sant katri reist über ein wite heid, vierundvierzig mil weit und breit (nr. 3 - sant katharinen segen) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 157-158 NurText, Historik, 2 Strophen, Einzigartig
sei mit gottwillkommen, feuer gast, greif nicht weiter, als was du hast (zauberspruch - feuer von einem hause abzuhalten) schweiz, mitgeteilt von schild, der großätti aus dem leberberg schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 221 NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
so will ich aber singen, singen ein nüws gedicht, wol von den drien bünden, wie es inen ergangen ist (schlacht bei glurns - jetzt genannt 'an der calven', früher 'auf der malserheide') schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 80-87 NurText, Historik, 27 Strophen, Einzigartig
stets i trure mueß i lebe, säg, mit was han i's verschuldt? (nr. 27) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 208-209 NurText, Historik, 6 Strophen
storch, storch, lange schnabel, ich will di lere silber zable (kinderreim - storchenlied) schweiz, dielsdorf, kanton zürich, mitgeteilt von lehrer fürst schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 235 Kinder, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
storch, storch, nickelbei, träg mi über de weiher hei (kinderreim - storchenlied) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 234 Kinder, 1 Strophen, Einzigartig
tannhäuser war ein junges bluet, der wott groß wunder g'schaue (nr. 4 - tannhäuser) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 159-163 NurText, Historik, 15 Strophen
vivat, es leb das berngebiet bis an der welt ein end (lied für die jäger von burgdorf; beschrieben den 3. april 1804 von einem jungen jäger aus dem militär-departement burgdorf. a.w.) schweiz 1804 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 145-146 19 NurText, Historik, 5 Strophen, Einzigartig
was besseres kann uns erfreuen, als wenn uns der sommer angeht? (nr. 25) schweiz, aus der handschriftlichen sammlung von stutz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 206-207 NurText, Historik, 6 Strophen, Einzigartig
wein liedlein will ich singen thu von streit und kampf und vil unruh, daß sich nun hat begeben (das bällen-lied - wahrhafter bericht, wie's an der schlacht auf der bällen und selbigen enden hergegangen. gedruckt in disem jahr 1712) schweiz 1712 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 141-145 18 NurText, Historik, 22 Strophen, Einzigartig
weiß mir e herr, hed sibe sü, und nu en einzig töchterli (nr. 5 - der könig von mailand) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 163-169 NurText, Historik, 36 Strophen
wend i hören nüwe mär, ein rotfuchs ist uns komen her von wangen gen sant gallen (rorschacher klosterstreit, 1489) schweiz 1489 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 74-77 15 NurText, Historik, 16 Strophen, Einzigartig
wenn ig in das chucheli go, will go-n-es süppli choch, is das bugglig männli do (nr. 17 - 's bugglig männli) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - EPISCHES HR226-2 190-191 NurText, Historik, 5 Strophen, Einzigartig
wispeli, wäspeli, stich mich nit, wie gott der herr den mann vergißt (zauberspruch - gegen wespenstich) schweiz, mitgeteilt von schild, der großätti aus dem leberberg schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 220 NurText, Historik, 1 Strophen, Einzigartig
wohlauf, ihr lieben vögelein, und was in lüften schwebt (nr. 35 - aus dem 'geistlichen vogelgesang') schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 214-215 NurText, Historik, 4 Strophen, Einzigartig
woluf, ich hör ein nüw gedön, der edel vogel sang (aus dem alten zürichkriege) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 23-29 15 NurText, Historik, 22 Strophen, Einzigartig
woni chume vor 's schätzelis hus, ist mis scghätzeli nümmen uf (nr. 31) schweiz schweizerische volkslieder, 2. band 1884 ALLGEMEINE LIEDER - LYRISCHES HR226-2 211 NurText, Historik, 4 Strophen, Einzigartig
wär i nit e schöns meitli, wenn 's gsichtli nit wär? (reimspruch) schweiz, usteri schweizerische volkslieder, 2. band 1884 SPRÜCHE HR226-2 234 1 Strophen, Einzigartig
zarte jungfrau badanella, wie siht ihr so kränklich auß? (toggenburger krieg - die von der gelbsucht glücklich curierte badanella - oder der stadt baden capitulation, gedruckt im jahr 1712) schweiz 1712 schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 137-140 18 NurText, Historik, 13 Strophen, Einzigartig
zuvor wend wir anrüefen den herren jesum christ, us ganzen herzen tiefe, dann er uns big'standen ist (ein lied von der grossen schlacht und niderlag von montecurt in frankrych, den 3. octobris anno 1569) schweiz 1569^ schweizerische volkslieder, 2. band 1884 HISTORISCHE LIEDER HR226-2 107-115 16 NurText, Historik, 28 Strophen, Einzigartig
Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Text / Region Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
112 Treffer1