Suchen...
Deutsches Lied - Liedersuche

 

Liedersuche

Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Dichter / Gegend Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
a bissele lieb a bissele treu (schwäbisches liebesliedchen) schwaben polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 1 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
a blüamli am miada, am blüamli am huat polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 1 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
abschied nehmen, sagt' er, ist nit schön, sagt' er aus 'wiener in berlin' polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 2 19 NurText, 3 Strophen
ach du klar blauer himmel, o wie schön bist du heut' (wohin mit der freud'?) friedrich von schiller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 3 18 NurText, 4 Strophen
ach ich fühl', es ist verschwunden, immer hin der liebe glück (verschwundenes glück) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 4 NurText, 4 Strophen
ach, aus dieses tales gründen, die der kalte nebel drückt (sehnsucht) friedrich von schiller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 2 18 NurText, 4 Strophen
ach, wenn du wärst mein eigen, wie lieb sollst du mir seyn (liebeslied) ida von hahn-hahn polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 5 19 NurText, 5 Strophen
ach, wenn's nur der könig auch wüßt' (die soldatenbraut) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 6 NurText, 3 Strophen
ach, wie ist es möglich dann, daß ich dich lassen kann (treue lieb) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 6 19 NurText, 3 Strophen
ach, wie naht die bange stunde, die das schicksal von uns trennt (sands abschied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 4 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
allein gott in der höh' sei ehr und dank für seine gnade (choral) nikolaus decius (nikolaus hovesch) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 7 16 Geistlich, NurText, 2 Strophen
alles schweige, jeder neige ernsten tönen nun sein ohr (des landesvater) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 8 NurText, 12 Strophen
alles, fühlt der liebe freuden, schäbelt, tändelt, herzet, küßt (aus 'die zauberflöte') polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 8 18 NurText, 2 Strophen
alles, was wir lieben, lebe, alles was uns hoch erfreut (lebenslust) ritter polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 10 NurText, 5 Strophen
allons, enfants de la patrie, le jour de gloire est arrive (la marseillaise) rouget de l'isle polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 10 19 NurText, 6 Strophen
als der sandwirt von passeyer inspruck hat mit sturm genommen (andreas hofer) max von schenkendorff polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 11 19 NurText, 4 Strophen
als ich an einem sommertag im grünen wald spazieren lag (so sind sie) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 12 NurText, 7 Strophen
als ich ein junggeselle war, nahm ich ein steinalt weib (der tod von basel) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 13 NurText, 7 Strophen
am neckarstrand, da wachsen evan's gaben, wuchs dieser edle wein (trinklied biederer schwaben) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 14 NurText, 9 Strophen, Einzigartig
am rhein und am main, da blüht der wein, den pflanzte kaiser karl der große (rhein und main) wilhelm speidel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 15 19 NurText, 5 Strophen
am rhein, am rhein, am rhein, da wachsen uns're reben, gesegnet sey der wein (rheinweinlied) matthias claudius polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 15 18 NurText, 2 Strophen
am sonntag, geht jeder mit den seinen, und wenn es etwa prügel gibt, so geht's mit schemelbeinen (schneiderlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 16 NurText, 7 Strophen, Einzigartig
am sonntag, wenn d' meß aus is, geh' ich auf 'n platz (gleiche liebe) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 17 NurText, 4 Strophen
an alexis send' ich dich, er wird' rose, dich nun pflegen (an alexis) (warnung vor dem rhein) friedrich heinrich himmel christoph august tiedge polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 18 19 NurText, 3 Strophen
an den rhein, an den rhein, zieh' nicht an den rhein' (warnung vor dem rhein) gustav ewald pöthko karl simrock polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 18 19 NurText, 5 Strophen
an der donau ist mein vaterland, lieb's von ganzer seele (rheinweinlied) wilhelm müller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 19 19 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
an der quelle saß ein knabe, blumen wand er sich zum kranz (der jungling am bache) friedrich von schiller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 19 18 NurText, 4 Strophen
an jedem abend geh ich aus, hin auf den wiesensteg (lauf der welt) ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 20 19 NurText, 3 Strophen
an schlosser hat an g'sellen g'hot (der unersättliche) johann conrad grübel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 21 18 NurText, 3 Strophen
arm und klein ist meine hütte, aber ruh' und eingkeit wohnt in ihr (die zufriedenheit) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 22 NurText, 4 Strophen
armes köhlerleben ist zwar kärglich nur, doch ihm hat gegeben froher sinn natur (armes köhlerleben) conradin kreutzer polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 21 19 NurText, 2 Strophen
auf arkona's berge ist ein adlerhorst, wo vom schlag der wogen seine spitze borst (der adler auf arkona) wilhelm müller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 22 19 NurText, 6 Strophen
auf bergeshöhen, im tiefen tal such' ich, geliebte, dich überall (wo find' ich sie?) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 25 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
auf d' alma gehe ma aufi, es brummelt schon der stier (alpenlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 27 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
auf dem meer bin ich geboren, auf dem meere ward ich groß (deutsches matrosenlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 27 NurText, 6 Strophen
auf einem baum ein kuckuck saß (beim schlendern) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 28 NurText, 5 Strophen
auf ferner fremder aue da liegt ein toter soldat, ein ungezählter, vergeßener, wie brav er gekämpft auch hat (der tote soldat) michael frey seidl polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 29 19 NurText, 5 Strophen
auf in den wald, denn schon dampfet der morgen, und von den bergen der jagdruf erschallt (jägerlied) peter joseph von lindpaintner ritter polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 31 19 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
auf mein deutschland, schirm dein haus, stelle deine wachen aus (an deutschlands söhne) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 32 SoldVaterl, NurText, 5 Strophen
auf und an, spannt den hahn, lustig ist der jägersmann (auf und an) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 34 NurText, 5 Strophen
auf, auf, auf, laßt der freude ihren lauf (einladung zur freude) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 23 NurText, 3 Strophen
auf, auf, ihr brüder, den becher zur hand (burschenleben) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 23 NurText, 8 Strophen, Einzigartig
auf, brüder, auf, beginnt das lied der weihe (weihelied) karl pfaff polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 25 19 NurText, 3 Strophen
auf, brüder, laßt uns lustig leben, auf, daß das ganze haus mag beben (lustige brüder) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 26 NurText, 4 Strophen
auf, ihr brüder, frisch und froh, nehmt die zigenhainer (quellenstudium) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 29 NurText, 4 Strophen
auf, ihr brüder, laßt uns wallen in den lieben, freien wald (in 's freie) christian lautenschläger polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 30 19 NurText, 4 Strophen
auf, matrosen, die anker gelichtet (matrosenlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 32 NurText, 4 Strophen
auf, teutonias brave söhne, auf zum feierlichen mahl (einweihungslied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 33 NurText, 6 Strophen
auf, traute brüder, sitzt man hier beim burschenschmause stumm? (der geliebten) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 34 NurText, 3 Strophen
auf, und laßt die fahnen fliegen, schwerter öffnet uns die bahn (die rächer) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 35 SoldVaterl, NurText, 3 Strophen
b'hüt di gott, lieba jaga, heut mußt du di stell'n (b'hüt di gott) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 43 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
bald gras' ich am neckar, bald gras' ich am rhein (das ringlein) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 35 NurText, 8 Strophen
bald prangt, den morgen zu verkünden, die sonn' auf gold'ner bahn (der morgen) wolfgang amadeus mozart polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 36 18 NurText, 3 Strophen
becherklang und munt're lieder, welche schöne harmonie (wein und gesang) ritter polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 36 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
beglückte matten, stille sennen, wo bei dem giesbach alpenrosen blühn (beglückte matten) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 37 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
bei einem wirte wundermild, da war ich jüngst zu gaste (einkehr) xaver schnyder von wartensee ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 38 19 NurText, 5 Strophen
bei genügsamkeit und liebe laßt die tage mir vergeh'n (zufriedenheit) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 39 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
bei jagdgesang und hörnerschall durchjagen wir all'überall der grüngelockten wald (jagdlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 39 NurText, 3 Strophen
bei uns in tyrol und landel, ist die weibertreu gar nit so rar (tyrolersitte) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 40 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
bekränzt mit laub den liebenvollen becher (rheinweinlied) johann abraham peter schulz matthias claudius polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 40 18 NurText, 9 Strophen, Einzigartig
bemooster bursche zieh' ich aus, ade, behüt' dich gott, philister-haus, ade (abschied) g. schwab polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 41 19 NurText, 11 Strophen
betet an, laßt uns lobsingen und ruhm und dank dem schöpfer bringen (choral) philipp nicolai polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 42 16 Geistlich, NurText, 2 Strophen, Einzigartig
bier her, bier her, oder ich fall' um, juche (bier her) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 43 NurText, 1 Strophen
bin aus- und einganga im ganzen land tyrol (tyroler ständchen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 43 NurText, 3 Strophen
bin der kleine tambour veit, meine trommel kann ich rühren (der kleine tambour) aus 'die sieben mädchen in uniform' polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 44 19 NurText, 6 Strophen
bin i net a bürschle uf der welt? (tanzliedchen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 45 NurText, 3 Strophen
bin i net a lust'ger schweizerbue, hab' immer frohen mut (der schweizerbue) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 46 NurText, 2 Strophen
blitzende speere, jubelnde chöre, männer im stahlglanz, mädchen im wahlkranz (waffentanz) conradin kreutzer heinrich stieglitz polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 46 19 SoldVaterl, NurText, 2 Strophen
bringt mir blut der edlen reben, bringt mir wein, wie ein frühlingsvogel leben, in den lüften will ich schweben ernst moritz arndt polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 47 19 NurText, 6 Strophen
brüder laßt uns lustig sein, hier beim wein, reicht das volle glas herum (trinklied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 51 NurText, 4 Strophen
brüder, das ist deutscher wein, darum ist er klar und stille (deutscher wein und deutsche sitte) friedrich silcher aloys wilhelm schreiber polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 47 19 NurText, 5 Strophen
brüder, genießet die flüchtigen tage, bald ist das feuer der jugend verglüht (lebensgenuß) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 48 NurText, 4 Strophen
brüder, lagert euch im kreise, trinkt nach eurer väter weise (rundgesang) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 49 NurText, 12 Strophen
brüder, lasset uns eins singen, traute herzensbrüder, hört polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 50 NurText, 4 Strophen
brüder, reicht die hand zum bunde (bundeslied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 52 NurText, 3 Strophen
brüder, zu den festlichen gelagen hat ein guter gott uns hier vereint (trinkied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 53 NurText, 4 Strophen
brüder, zum feste so fröhlich geschaart, seht im pokale ihr golden es schäumen? (umtrunk) ludwig stark josef diemmer polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 53 19 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
brüderlein fein, brüderlein fein, mußt mir ja nicht böse sein polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 51 NurText, 6 Strophen
burgen mit hohen mauern und zinnen, mädchen mit stolzen höhnenden sinnen (soldatenchor aus 'faust') polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 54 NurText, 3 Strophen
burschen heraus, laßt es schallen von haus zu haus polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 54 NurText, 3 Strophen
ca ca, geschmauset, laß uns nicht rappelköpfisch sein polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 55 NurText, 11 Strophen
ca donc, ca donc, so leb'n wir alle tage (trink-commet) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 56 NurText, 4 Strophen
cerevisiam bibunt homines polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 57 NurText, 1 Strophen
chimmt a vogerl geflogen, setzt sich nied'r auf mein fuß (der tyroler in der fremde) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 57 NurText, 5 Strophen
crambambuli, das ist der titel des tranks, der sich bei uns bewährt (crambambuli) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 58 NurText, 12 Strophen
da streiten sich die leut' herum, wohl um den wert des glücks aus 'der verschwender' polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 59 19 NurText, 3 Strophen
das ist der tag des herrn, ich bin allein auf weiter flur (schäfers sonntagslied) conradin kreutzer ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 61 19 NurText, 3 Strophen
das jahr ist gut, braun bier ist geraten, drum wünsch' ich mir nichts (bayerisches bierlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 60 NurText, 7 Strophen
das lieben bringt groß freud', es wissen's alle leut polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 61 NurText, 3 Strophen
das lied vom wein ist leicht und fein johannes julius dürrner polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 62 19 NurText, 4 Strophen
das schiff streicht durch die wellen, fidelin (schifferlied) joseph von brassier polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 62 19 NurText, 5 Strophen
das volk steht auf, der sturm bricht los, wer legt noch die hände feig in den schooß (männer und buben) theodor körner 1813 polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 63 19 NurText, 7 Strophen
das wandern ist des müllers lust (müllerwanderlied) wilhelm müller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 64 19 NurText, 5 Strophen
dein wohl, mein liebchen, trink ich den gold'nen wein (toast) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 65 NurText, 3 Strophen
dem scheidenden freunde zu ehren versammeln die freunde sich heut (abschiedslied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 65 NurText, 6 Strophen
dem turner ward das schönste ziel, ein leben voller kraft (des turners leben) karl franz henisch polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 66 18 NurText, 4 Strophen
dem vaterland, das ist ein hohes, helles wort, das hallt durch unsre herzen fort (dem vaterlande) franz abt robert reinick polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 66 19 NurText, 3 Strophen
den gerstensaft, laßt uns ihn preisen, er ist des lebens wahrlich wert (bierlied) heinrich hofmann polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 67 19 NurText, 7 Strophen
den lieben langen tag hab' i nur schmerz und plag', und darf am abend doch nit weine (des mädchens klage) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 68 NurText, 3 Strophen
den schönen heil, bei'm frohen becherklange sei deren preis das beste lied geweiht (frauenlob) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 69 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
den waidmann entzückt die jagd nur allein, sie kann ihn nur allein erfreu'n (der waidmann) müller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 70 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
den wohlklang in der kehle, die zither in der hand (der minnesänger) a. knosp polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 70 NurText, 3 Strophen
denkst du daran, mein tapfrer lagienka (der alte feldherr) karl von holtei polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 71 19 NurText, 5 Strophen
der alte barbarossa, der kaiser friederich, um unterird'schen schlosse (barbarossa) friedrich silcher friedrich rückert polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 72 19 NurText, 4 Strophen
der du von dem himmel bist, alles, leid und schmerzen stillest (wanderers nachtlied) johann wolfgang von goethe polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 73 18 NurText, 3 Strophen
der gerstensaft, ihr meine lieben brüder, ist schon ein alter trank (gerstensaft) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 73 NurText, 7 Strophen
der gesang, der gesang, im harmonischen klang, muß die seele mit wonne erfüllen (der gesang) conradin kreutzer polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 68 19 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
der gott, der eisen wachsen ließ, der wollte keine knechte albert methfessel ernst moritz arndt polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 74 19 SoldVaterl, NurText, 6 Strophen
der himmel lacht, und heitre lüften spielen, der frühling kehrt zurück in seiner goldnen pracht (trinklied im frühling) hermann kurz polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 75 19 NurText, 3 Strophen
der himmel unser hort, die freiheit unser wort, so geh'n wir hand in hand zum kampf für's vaterland (unser hort) w. speyer polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 75 19 NurText, 4 Strophen
der jäger in dem grünen wald wollt suchen seinen aufenthalt, er ging im wald wohl hin und her (jägerlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 76 NurText, 7 Strophen
der jäger zieht zum grünen wald mit fröhlichem halloh, da ist sein liebster aufenthalt (jägerchor) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 77 NurText, 4 Strophen
der knabe robert fest und wert, hält in der hand sein blankes schwert (der knabe robert) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 78 NurText, 8 Strophen
der liebste buhle, den ich han, der liegt beim wirt im keller (muskateller lied johann friedrich fischart polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 78 16 NurText, 2 Strophen
der mai ist gekommen, die bäume schlagen aus (der mai) emanuel geibel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 79 19 NurText, 6 Strophen
der mensch lebt und besteht nur eine kleine zeit (motette) hans georg nägeli hans georg nägeli polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 80 19 NurText, 2 Strophen
der mensch soll nicht stolz sein auf glück und auf geld (tief unter der erde) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 81 NurText, 4 Strophen
der mond, der dunkle wald ist oft mein aufenthalt (der dunkle, still, grüne wald) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 85 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
der mädchen liebt ich viele, brünette, blonde, stille polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 79 NurText, 8 Strophen, Einzigartig
der n. n. hat verschiß gemacht, tralirum, lareum, leier, darum wird er billig ausgelacht (verschißlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 82 NurText, 2 Strophen
der papst lebt herrlich in der welt, er lebt von seinem ablaßgeld (papst und sultan) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 82 NurText, 6 Strophen
der ritter muß zum blut'gen kampf hinaus, für freiheit, recht und vaterland zu streiten (treuer tod) mauro giuliani carl schall polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 83 19 NurText, 4 Strophen
der sänger hält im feld die fahnenwacht (die fahnenwacht) peter joseph von lindpaintner feodor löwe polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 83 19 NurText, 3 Strophen
der sänger sah, als kühl der abend taute, von fern des lämpchens stillen schein (der sänger) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 84 NurText, 4 Strophen
der vogelfänger bin ich ja, stets lustig, heißa, hop sa sa (aus 'die zauberflöte') wolfgang amadeus mozart polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 85 18 NurText, 4 Strophen
der wein erfreut des menschen herz, drum gab uns gott den wein (wein, weib und gesang) karl friedrich müchler polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 86 19 NurText, 3 Strophen
des lindenwirts rösle hat's fenster aufg'macht und hat mi auf einmal ganz freundlich ang'lacht (hans und röschen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 86 NurText, 7 Strophen
des morgens frischer odem weht, und weckt düfte rings umher (morgengruß) conradin kreutzer heinrich stieglitz polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 87 19 NurText, 2 Strophen
des steht ein wirtshaus an dem rhein, da kehren alle fuhrleut' ein (das wirtshaus am rhein) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 145 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
deutsche worte hör' ich wieder, sei gegrüßt mit herz und hand (heimkehr) hoffmann von fallersleben polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 89 19 NurText, 3 Strophen
deutsches herz verzage nicht, tu, was dein gewissen spricht (deutscher trost) friedrich wilhelm berner ernst moritz arndt polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 88 19 NurText, 4 Strophen
deutsches land, du schönes land, stark durch deutscher treue band (zuruf an deutschland) julius otto julius otto (der jüngere) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 88 19 SoldVaterl, NurText, 5 Strophen
deutschland, deutschland über alles (deutscher volksgesang) ferdinand hiller hoffmann von fallersleben polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 89 19 SoldVaterl, NurText, 3 Strophen, Einzigartig
die bange nacht ist nun herum, wir reiten still, wir reiten still, wir reiten stumm (reiterlied) august conradi georg herwegh polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 90 19 SoldVaterl, NurText, 4 Strophen
die berge sind die festaltäre, darauf der sonne feuer rollt (hymne) hans michael schletterer polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 91 19 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
die binschgauer wollten wallfahrten gahn, kyrie eleison (binschgauer bußgang) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 92 NurText, 8 Strophen
die binschgauer wollten wallfahrten geh'n (die binschgauer wallfahrt) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 91 NurText, 5 Strophen
die fahnen wehen, frisch auf zur schlacht, schlagt mutig drein (frisch auf zur schlacht) ernst moritz arndt polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 93 19 SoldVaterl, NurText, 4 Strophen
die himmel rühmen des ewigen ehre (die ehre gottes in der natur) ludwig van beethoven christian fürchtegott gellert polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 94 18 Geistlich, NurText, 2 Strophen
die hussiten zogen vor naumburg über jena her und hamburg (die hussiten vor naumburg) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 94 NurText, 6 Strophen
die jugend hat ihre perioden, sie wechseln und drängen sich gern (aufmunterung zum ehestand) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 95 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
die leineweber haben eine saubere zunft (von den leinewebern) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 96 NurText, 5 Strophen
die menschen die hab'n akkurat wie die uhr'n, verschiedene launen und eig'ne naturen (menschen und uhren) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 97 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
die mädchen in deutschland sind blühend und schön (hannchen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 96 NurText, 3 Strophen
die segel sind aufgezogen, die wellen tanzen umher, und morgen wird fortgezogen weit über das blaue meer (abschied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 98 NurText, 4 Strophen
die sonn erwacht, mit ihrer pracht erfüllt sie die berge, das tal (wanderlied) pius alexaner wolff polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 98 19 NurText, 3 Strophen
die welt gleicht einer bierbouteille, wir menschenkinder sind das bier (die welt eine birebouteille) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 99 NurText, 3 Strophen
die winde wehen, das ruder knarrt, die segel blähen sich schon zur fahrt (lebe wohl!) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 99 NurText, 4 Strophen
dir möcht' ich diese lieder weihen, geliebtes deutsches vaterland (an das vaterland) ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 100 19 NurText, 2 Strophen
dort oben auf der alme, wo's gemsen noch geit (der gemsenjäger) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 100 NurText, 2 Strophen
drauf und dran, daß die funken stieben, hell und golden blinkt der stahl (kriegerchor) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 101 SoldVaterl, NurText, 1 Strophen, Einzigartig
drauß ist alles so prächtig und es ist mir so wohl polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 101 NurText, 3 Strophen
drei lilien, drei lilien, die pflanzt ich auf mein grab (die drei lilien) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 101 NurText, 3 Strophen
drei muntre bursche saßen gemütlich bei dem wein (drei muntre burschen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 102 NurText, 9 Strophen, Einzigartig
droben stehet die kapelle, schauet still in's tal hinab (die kapelle) conradin kreutzer ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 103 19 NurText, 3 Strophen
drunten im unterland, da ist's halt fein (unterländers heimwweh) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 103 NurText, 4 Strophen
du bist, o herr, mein stern bei nacht, du meine sonn' am tage (kriegers gebet) franz lachner polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 104 19 Geistlich, NurText, 2 Strophen, Einzigartig
du hast diamanten und perlen, hast alles was menschenbegehr (was willst du mehr?) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 105 NurText, 3 Strophen
du herzig's schön's diendel, du liegst mir im sinn (jodellied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 105 NurText, 2 Strophen
du schwert an meiner linken, was soll dein freundlich blinken? (schwertlied) carl maria von weber theodor körner polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 106 19 NurText, 16 Strophen
du, du liegst mir im herzen, du, du liegst mir im sinn (liebesklage) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 105 NurText, 4 Strophen
durch die wälder, durch die auen, zog ich leichten sinn's dahin (aus 'der freischütz') johann friedrich kind polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 107 19 NurText, 6 Strophen
durch nacht zum licht, und wenn das graue dunkel auch rings um dich die schöpfung hüllt (durch nacht zum licht) ludwig theobul rosegarten polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 108 19 NurText, 7 Strophen
edle grafen, herr'n und ritter zogen nieder in den streit, ein hellleuchtendes gewitter (arnold von winkelried) friedrich wilhelm eugen bardili polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 109 19 Ballade, NurText, 7 Strophen, Einzigartig
ehre sei dir, herrliches volk der germanen, ehre des vaterlands fahnen und lorbeerzier (siegesfeier des 18. juni) friedrich wilhelm eugen bardili polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 111 19 SoldVaterl, NurText, 4 Strophen
ehrenvoll ist er gefallen, gebt ihm seinen schild in's grab (altdeutsches grablied) friedrich silcher aloys wilhelm schreiber polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 110 19 NurText, 3 Strophen
ei guten abend, guten abend, meine herrn confratres (saufmesse) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 111 NurText, 4 Strophen
ein freies leben führen wir, ein leben voller wonne (räuberlied) friedrich von schiller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 112 18 NurText, 4 Strophen
ein gott, ein wahrer gott ist nur, der herr ist er, und keiner mehr (ein gott) denzel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 112 Geistlich, NurText, 3 Strophen, Einzigartig
ein heller und ein batzen war'n allzwei beide mein (wanderlied) franz kugler albert graf von schlippenbach polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 113 19 NurText, 4 Strophen
ein herz, das sich mit sorgen quält, hat selten frohe stunden (zufriedenheit) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 114 NurText, 4 Strophen
ein jäger aus kurpfalz, der reitet durch den grünen wald (jägerlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 114 NurText, 3 Strophen
ein kaufmann, der sich schulze nennt, lebt in berlin noch heut' (die geister platzen aufeinander) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 115 NurText, 7 Strophen
ein kirchlein steht im blauen auf steiler bergeshöh' (das kirchlein) becker polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 116 19 NurText, 4 Strophen
ein könig ist der wein, mit segen reich beladen ist er von gottes gnaden (weinlied) kunz franz von kobell polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 116 19 NurText, 5 Strophen
ein lustiger musikante marschierte einst am nil (der lustige musilkant) emanuel geibel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 117 19 NurText, 6 Strophen
ein niedliches mädchen, ein junges blut, erkor sich ein landmann zur frau (in's heu fahren) august friedrich langbein polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 118 19 NurText, 6 Strophen
ein postknecht ist ein armer wicht, kaum weiß er sich zu fassen (der postknecht) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 119 NurText, 4 Strophen
ein ruf ist erklungen durch berg und durch tal (jahn) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 119 NurText, 7 Strophen
ein schifflein sah ich fahren, kapitän und leutenant (altes deutsches soldatenlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 121 SoldVaterl, NurText, 7 Strophen
ein schütz bin ich in des regenten sold, in deutschlands gauen steht mein ahnenschloß (aus 'das nachtlager von granada') polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 122 19 NurText, 2 Strophen
ein schäfermädchen weidete, zwei lämmer an der hand (der kukuk) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 120 NurText, 6 Strophen
ein wanderbursch mit dem stab in der hand, kommt heim aus fernem land (das mutterauge) johann nepomuk vogl polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 122 19 NurText, 12 Strophen
eine freundin, die seit jahren, von der welt ist schon abg'fahren (lanners ankunft im olymp) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 123 Ballade, NurText, 8 Strophen, Einzigartig
einsam bin ich nicht alleine, denn es schwebt ja, süß und mild, um mich her im mondenscheine dein geliebtes, teures bild (sehnsucht) wolf polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 125 NurText, 3 Strophen
einsam, einsam, nein, das bin ich nicht, denn die geister meiner lieben, die ferner heimat blieben, sie umschweben mich (lied in der ferne) e. a. schilffahrt polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 126 NurText, 4 Strophen
einst hat mir mein leibarzt geboten, stirb oder entsage dem wein (vertrag) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 126 NurText, 4 Strophen
erhebt die hand zu dank und gruß, dank unserm meister jahn (der turnkunst weihetag) kaspar friedrich lossius polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 126 19 NurText, 5 Strophen
erhebt euch von der erde, ihr schläfer, aus der ruh (kriegers morgenlied) max von schenkendorff polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 127 19 SoldVaterl, NurText, 4 Strophen
erhebt in jubelnden akkorden, durchströmt von glut und seligkeit, das schönste, was der welt geworden (der gesang) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 128 NurText, 5 Strophen
erschließt uns der frühling sein himmelstor, da dringt es und springt es freudig hervor (frühling) conradin kreutzer karl christian tenner polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 129 19 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
es blickt so still der mond mich an es fließt so ruhig der rhein (mutterseelenallein) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 130 NurText, 3 Strophen
es blies ein jäger wohl in sein horn (jägerlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 131 NurText, 4 Strophen
es blinken drei freundliche sterne ins dunkel des lebens hinein (die drei sterne) friedrich silcher polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 129 19 NurText, 3 Strophen
es g'fallt mer nummen eini, und selli g'fallt mer gwiß (hans und verene) johann peter hebel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 133 19 NurText, 8 Strophen
es geht bei gedämpfter trommelklang, wie weit noch die stätte, der weg wie lang (der soldat) adelbert von chamisso polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 132 19 NurText, 4 Strophen
es geht ein burschcomment an unserm tisch herum (rundgesang) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 132 NurText, 2 Strophen, Einzigartig
es giengen drei jäger wohl auf die bürsch, sie wollten erjagen den weißen hirsch (der weiße hirsch) ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 134 19 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
es hat in unsern tagen, hm, hm, sich großes zugetragen, hm, hm (der brand in liliput) hoffmann von fallersleben polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 134 19 NurText, 6 Strophen
es hatten drei gesellen ein fein kollegium (fiducit) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 135 NurText, 7 Strophen
es heult der sturm, es braust das meer, heran ihr sorgen groß und schwer (trinklied am meer) wilhelm schneider lange polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 136 19 NurText, 5 Strophen
es ist so still geworden, verrauscht des abends wehn (ein geistliches abendlied) albert methfessel gottfried kinkel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 136 19 NurText, 4 Strophen
es kann ja nicht immer so bleiben hier unter dem wechselnden mond (bundeslied) friedrich heinrich himmel august von kotzebue polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 137 19 NurText, 7 Strophen
es klingt ein hoher klang, ein schönes deutsches wort (das lied vom rhein) max von schenkendorf polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 138 19 NurText, 9 Strophen
es lebe hoch der kriegerstand, wenn er auch so manches entbehre, kämpft er doch fürs vaterland (der kriegerstand) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 139 SoldVaterl, NurText, 4 Strophen
es lebe, was auf erden stolziert in grünen tracht (jägers lust) conradin kreutzer wilhelm müller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 140 19 NurText, 5 Strophen
es prangen die matten im sanftigen grün, hell glänzet, wie perlen, der tau (tyrolienne) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 141 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
es prangt auf gottes schöner erde ein land, allüberall bekannt (mein vaterland) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 141 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
es ritt ein jägersmann über die flur hinab in den dunkeln wald, er folgte kundig des wildes spur (jägers liebe) johann friedrich reichardt siegfried august mahlmann polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 142 19 NurText, 6 Strophen
es ritten drei reiter zum tor hinaus, ade, feinsliebchen, die schaute zum fenster heraus (die drei reiter) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 143 NurText, 3 Strophen
es sind zwei kleine fensterlein an einem großn haus (die augen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 144 NurText, 3 Strophen
es säßen drei burschen um einen tisch, sie zechten tüchtig, sie tranken frisch (das tut der wein) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 144 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
es tönet über das weite feld ein liebliches glockengeläute (sonntag) g.a. albrecht polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 146 NurText, 7 Strophen
es war ein könig von thule (der könig von thule) carl friedrich zelter johann wolfgang von goethe polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 146 18 NurText, 6 Strophen
es war ein müllerbursche, der hatt' ein liebchen fein (schwarz auf weiß) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 147 NurText, 7 Strophen
es war eine ratt im kellernest, lebte nur von fett und butter (romanze von der ratte) johann wolfgang von goethe polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 148 18 NurText, 3 Strophen
es war so trübe dumpf und schwer, die schlimme sage schlich umher (siegesbotschaft) ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 149 19 NurText, 2 Strophen
es war'n einmal zwei bauernsöhn', die hatten lust in krieg zu geh'n (die mordwirtin) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 151 NurText, 12 Strophen
es waren einmal drei käferknaben, die täten mit gebrumm, brumm, brumm (die drei käferknaben) robert reinick polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 149 19 NurText, 6 Strophen
es waren mal drei gesellen, die taten sich was verzählen, zählen (merk's) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 150 NurText, 7 Strophen
es wollt einmal im königreich der frühling nicht erscheinen (frühlings-musikanten) schneider polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 152 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
es zieht ein bursch zur stadt hinaus, in der seel' springt ihm das blut (juchhe, ade) andreas zöllner julius mosen polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 152 19 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
es zog die freude wohlgemuth in's grüne land herein (finnisches volkslied) johann georg fischer polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 154 19 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
es zogen drei burschen wohl über den rhein (der wirtin töchterlein) ludwig uhland polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 154 19 NurText, 5 Strophen
es, es, und es, es ist ein harter schluß (abschiedslied eines handwerksgesellen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 131 NurText, 6 Strophen
ewig will ich dir gehören, so sprach einst zu mir ihr mund (fra diavolo) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 155 NurText, 2 Strophen
fahr' mich hinüber, schöner schiffer, nach dem rialto fahre mich (der schöne schiffer) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 155 NurText, 4 Strophen
fern im süd das schöne spanien, spanien ist mein heimatland (der zigeunerbube im norden) carl gottlieb reissiger emanuel geibel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 156 19 NurText, 6 Strophen
feuer her, frau wirtin, feuer her aus vollen flaschen (feuer her) marschner polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 157 19 NurText, 3 Strophen
fordre niemand mein schicksal zu hören, dem das leben noch wonnevoll blinkt (worte kosziusko's) aus dem alten felldherrn, 1830 polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 158 19 NurText, 3 Strophen
fordre niemand mein schicksal zu hören, dem der beutel noch wonnevoll strahlt (trümmer vergangener herrlichkeit) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 158 NurText, 1 Strophen
frei muß der sänger sein, nur dann allein wird frei des deutschen liedes strom (der sänger) julius otto polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 159 19 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
frei und unerschütterlich wachsen unsre eichen (bundeszeichen) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 159 19 NurText, 3 Strophen
frei, wie des adlers mächtiges gefieder, erhebe sich, erhebe sich zur sonne der gesang heinrich marschner ludwig schnabel polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 160 19 NurText, 3 Strophen
freiheit wohnt auf den bergen, berge stolz und hoch über graue wolken ragen (normanns sang) friedrich kücken polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 161 19 NurText, 3 Strophen
freiheit, die ich meine, die mein herz erfüllt (freiheit) karl august groos max von schenkendorf polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 160 19 NurText, 8 Strophen
freude, schöner götterfunken, tochter aus elysium (lied an die freude) friedrich von schiller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 162 18 NurText, 9 Strophen
freund, ich bin zufrieden, geh' es wie es will (zufriedenheit) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 164 NurText, 4 Strophen
freunde, durchzieht das freie, auf, in die schöne natur (einladung in's freie) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 165 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
freunde, ich komm' mit der zither mache dir ein ständchen hier (nächtlicher weile) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 167 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
freut euch des lebens, weil noch das lämpchen glüht hans georg nägeli johann martin usteri polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 166 19 NurText, 7 Strophen
frisch auf zum fröhlichen jagen, frisch auf, ins freie feld (jägerlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 168 NurText, 11 Strophen
frisch auf, ihr turner, zum fröhlichen spiel, jetzt ziehen wir wieder zur felde (turnlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 167 NurText, 4 Strophen
frisch ganze kompagnie mit lautem sing und sang (sängermarsch) becker polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 169 19 NurText, 4 Strophen
frisch und rastlos in geschlossenen gliedern ziehen wir, von führern wohl bewacht (wanderlied) polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 170 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
frischer mut, leichter sinn, führet uns durch's leben hin (aus 'preciosa') carl maria von weber polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 171 19 NurText, 2 Strophen
fröhlich tönt der becherklang im vertrauten kreise (trinklied) m. keller polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 171 NurText, 4 Strophen
fröhlich und wohlgemut, la la, wandert das junge blut, la la (zitterbubens morgenlied) georg philipp schmidt von lübeck polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 172 19 NurText, 7 Strophen
fröhliches singen, männliches klingen, dem schönen preis, so steht umschlungen, lieder durchdrungen (sängerbund) heinrich august matthäi august röse polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 173 19 NurText, 4 Strophen, Einzigartig
fünfmalhunderttauswend teufel kamen einstens in die welt, aber all die armen teufel hatten keinen heller geld polyhymnia (teil a) - lieder und gesänge 1861 A1517a 174 NurText, 7 Strophen, Einzigartig
Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Text / Region Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
356 Treffer1 2 >