Song Book



 
  A52
Title:Deutsche Volks & Gesellschaftslieder des 17. und 18. Jahrhunderts (OLMS)
Publisher:Ditfurth, Franz Wilhem Freiherr von. / Nördlingen
Year or Century of Publication:1872 / 1965
Additional Information:281 Texte auf 344 Seiten

Auszug aus dem Vorwort:
'Die Lieder vorliegender Sammlung stammen aus einer sehr großen Masse fliegender Blätter und handschriftlicher Aufzeichnungen, die mir seit dem Jahre 1828 zur Benutzung zukamen, und von denen ich noch eine ziemliche Anzahl besitze.
Bei der Zusammenstellung war ein doppelter Gesichtspunkt maßgebend: es sollte vorwiegend die Periode von Mitte des 17. bis zu derjenigen des 18. Jahrhunderts Berücksichtigung finden, in dieser Begrenzung aber nur Werthvolles und zugleich noch Unediertes geboten werden.
Bekanntlich ist dieser Zeitraum der unerquicklichste unserer poetischen Literatur; es gehört viel Geduld dazu, sich durch den Wulst der trivialen mit ausländischen Wörterkram verbrämten Lyrik zu arbeiten, um endlich ein Goldkorn zu entdecken.
Dies ist der Grund warum es so lange Zeit bedurfte, die Sammlung zur jetzigen Reife zu bringen. ......
Bereits im Jahre 1842 ward in Tübingen mit Ludwig Uhland der Plan zu einer Herausgabe besprochen, und nebst andern auch diese freilich damals noch geringere Sammlung geprüft.
Er gab seine vollste Theilname zu erkennen und bezeigte große Freude an der Schönheit des auch hier wieder der Vergessenheit Entzogenen.
Als ich eines Nachmittags in meiner Wohnung mit Silcher die Weisen, namentlich der Soldaten-, Jäger-, Studenten-, und Wanderlieder u.a. vornahm, kam gegen 4 Uhr Uhland. Auf sein Ersuchen, in unserer Beschäftigung doch ja fortfahren zu wollen, er werde der aufmerksamste Zuhöher sein, sangen und lasen wir ihm fast den größten Theil derselben vor, so daß es darüber dämmerig ward. Wir hatten völlig die Zeit vergessen. Beim Auseinandergehen gestand er, daß er eigentlich gekommen sei, mich für den Abend zu sich einzuladen, daß er es aber aus Interesse am Gegenstande unsrere Unterhaltung ganz vergessen habe.
Gern hätt' er einige der Balladen, etliche der Soldaten- und Jäger-, Studenten-, und Wanderlieder seiner Sammlung einverleibt, mochte jedoch der Publikation durch mich nicht vorgreifen.' Nürnberg, im Dezember 1871.