Suchen...
Deutsches Lied - Liedersuche

 

Liedersuche

Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Dichter / Gegend Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
ach gott, wie soll ich singen, und leben guter dingen (trauer) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 47 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 4 Strophen, Tonart:F
ach villars, ach villars, ach großer marschall, was ist denn das vor ein freudenhall (schlacht bei walplaquet - 11. september 1709) 1709 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 14 NurText, 5 Strophen, Einzigartig
ach wie bin ich zugerichtet, von des ruyters satanshänd, hat mit meine flott vernichtet (gespräch zwischen england und ruyter - 1667) 1667 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 4 17 NurText, 5 Strophen
ach, der übergroßen schmerzen, die in meinem treuen herzen, ich jetzt leider dulden muß (liebesschmerzen) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 61 Ballade, NurText, 5 Strophen, Einzigartig
als in's eisfeld, weit entlegen, mußte dieser große mann,alle kamen ihm entgegen, hatten ledermäntel an (japonia septentrionalis) das lied scheint parodie auf xaver in d. trutznachtigall von spee zu sein: als nach japon weit entlegen, xaver dachte, gottes mann etc. 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 34 Ballade, NurText, 10 Strophen, Einzigartig
am liabschta gang i bei der nacht, wan alles fischter ischt (angeführt) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 43 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 4 Strophen, Tonart:F, Einzigartig
au wai, au wei, was giebt es doch, was müssen wir erfahren, ach, unser jud süß sitzt im loch (jud süß) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 19 18 NurText, 26 Strophen, Einzigartig
auf, ihr tapfre kriegssoldaten, rucket herzhaft in das feld (österreichisches kriegslied -1741) 1741 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 21 18 SoldVaterl, NurText, 4 Strophen
auf, teutsche helden, auf, ihr säulen in dem reich, geht die franzosen an, verrichtet gute streich (unvergleichlicher teutscher reichshelden herrliches siegeslob, und aufmunterung in's feld zu gehen contra frankreich - 1688?) 1688? 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 9 17 NurText, 30 Strophen, Einzigartig
bayerland, itzt wirst versinken in den tiefsen trauerstand (mors emmanuelis - 26. februar 1726) 1726 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 17 18 NurText, 4 Strophen
da außiwärts isch luschti, wo d' bäumerl schea bliahn (treue liebe) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 67 TextNoten, 2 stimmig, 4 Strophen, Tonart:A, Einzigartig
der bauer in die mühle kam, müller, ich will mein mehl itzt han (müller und bauer) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 29 Ballade, NurText, 6 Strophen, Einzigartig
der müller hat ein junges schwein, her mit dem messer, wöllen's morgen abschlachten (das fette schweinlein) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 30 Ballade, NurText, 26 Strophen, Einzigartig
der rheingraf und der schwede, sie kriegen alle beede, rheinfelden wöllend sie han (rheinfelden - 1675) 1675 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 5 17 NurText, 19 Strophen
der türk' ist geschlagen, man hat's ihm gepfiffen, er traget daran ein blutige kron (schlacht bei gotthardt - 1664) 1664 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 2 17 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
die sonne scheint frei in das feld, der mond ist dunkel worden (schlacht bei patras - 24. juli 1687) 'hört zu ein kündlich neue mär' 1687 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 8 17 NurText, 11 Strophen
dorindchen, süßer schatz, was soll denn dies bedeuten? (schlacht bei hochstädt - 13. august 1704) 1704 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 11 18 NurText, 9 Strophen
drei schneider einmal beisammen war'n, sie wollten mitnander ins niederland fahr'n (die schneider und die geis) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 35 Ballade, TextNoten, 7 Strophen, Tonart:A
du mein augentrost und leben, sag, was hab ich dir gethan (die grausame) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 49 Ballade, NurText, 6 Strophen, Einzigartig
ei hansel, mein hansel, was willst denn machen, dein trutzen und greinen ist mir nur zum lachen (hansel und gretel) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 28 Ballade, NurText, 5 Strophen, Einzigartig
ein hähnlein wollen wir rupfen, ist stolz und wohl bekannt (belagerung von toulon durch p. eugenius - 1707) 1707 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 13 18 NurText, 4 Strophen
ein jeder spricht bei dieser zeit von unerhörten neuigkeit, und von erhabnen dingen (der wahrhafte zeitungssinger - 1740) 1740 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 20 18 NurText, 22 Strophen
ein kind von zwanzig jahren ist schon mehr als zu groß 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 66 NurText, 3 Strophen, Einzigartig
ein mädchen, nah an vierzig jahr, der noch sanct andres günstig war (der organist und die braut) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 40 Ballade, NurText, 12 Strophen, Einzigartig
eine wittfrau hat drei töchterlein, die wollen all' drei gestorben seyn (der wittwe töchterlein) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 26 Ballade, NurText, 5 Strophen, Einzigartig
es hat ein bauer ein kalb erzogen, das ist wahr und nicht erlogen (das metzger-lied) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 32b Ballade, NurText, 11 Strophen
es hatt' ein bauer ein alten spitz, starb ihm ganz unversehen (frommer hund) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 31 Ballade, NurText, 7 Strophen
es hätt ein bäurin ein kälblein gezog'n, ist wahr, ist wahr ist nit erlog'n (der kälberkauf) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 32a Ballade, NurText, Historik, 9 Strophen
es jagt ein jäger ein wildes schwein (jäger und mägdelein) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 36 Ballade, NurText, 16 Strophen
eviva, frisch lustig, soldaten kommen an, nun bauer, mach gutes quartier (im quartiere -1704) 1704 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 12 18 NurText, 5 Strophen
frankreich, das große weltwunder, bin ich, wer mich nicht kennt (confessio gallicana - 1690) 1690 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 10 17 NurText, 26 Strophen
franzosen, was lauft ihr so förchtig darvon, und macht erst so große pravaden? (rückzug derer franzosen von prag - 1742) 'i bin halt a lustiger schneidersjung) 1742 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 22 18 NurText, 5 Strophen
frisch auf, frisch auf, sey jedermann, die zeit hat sich gewendet (belagerung des vestung rottenberg - juni bis ende september 1744) 1744 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 23 18 NurText, 13 Strophen
grüß dich gott, herr kupferschmied, grüß dich gott, mein bester (bedenklich) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 41 Ballade, NurText, 5 Strophen, Einzigartig
grüß dich gott, mein schätzelein, herzenskind, mein leben (hans lust) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 68 5 Strophen, Einzigartig
habt ihr nicht in euren jahren, liebe mutter, selbst erfahren (geweckt) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 39 Ballade, NurText, 6 Strophen
hinaus mit dir aus stuttgarts mauern, verdammter jud, verfluchter süß (jud süß oppenheimer - 1737) 1737 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 18 18 NurText, 26 Strophen
hört, ihr christen, mit verlangen, etwas neues ohne graus, wie die eitle welt thut prangen (faust) im munde des volkes ist mir dieses lied nur einmal vor vielen jahren bei einem alten manne begegnet, der sich nur mühevoll soweit darauf besinnen konnte; nach seiner angabe soll es jedoch öfters und vollständig in seiner jugendzeit gesungen worden sein. 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 25 18? Ballade, NurText, 21 Strophen
ich kann nichts von freuden sagen, weil ich stets in trauer geh (treue liebe) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 60 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 4 Strophen, Tonart:F, Einzigartig
ich quäle mich stets in gedanken, o du erwünschte herzensruh (liebesphantasien) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 57 Ballade, NurText, 4 Strophen, Einzigartig
ich schlief, da traumte mir, geliebtes kind von dir (traum) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 38 Ballade, NurText, 4 Strophen, Einzigartig
ich soll mich zur ruh begeben, in die finstre erdengruft (ganz neues welttheater - poetische darstellung was alles in diesem jahr in europa geschehen war, 1725) 1725 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 15 18 NurText, 16 Strophen, Einzigartig
ja, in armuth muß ich sterben, reicht ein liebsalmosen mir (der bettler) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 37 Ballade, NurText, 5 Strophen, Einzigartig
jungfräulein zart, von edler art, wie mögt ihr mich betrüben (kehrt um) 'dies ist die zeit, die mich erfreut' 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 46 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 4 Strophen, Tonart:G
jüngsthin hat ein seltsam träumen meinen sinn mir ganz verwirrt (ein traum) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 27 Ballade, NurText, 14 Strophen, Einzigartig
komm mein schatz, mit mir spazieren, jetzt ein wenig nach schweinau (liebesgespräch eines franzosen) 'komm mein mädchen, komm in's grüne' 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 44 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 6 Strophen, Tonart:G
lache nur immer, du freundliches mündcchen, lache, dein lachen bethöret mich nicht (unbesieglich) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 52 Ballade, NurText, 5 Strophen
liebste gräfin an dem rhin, allarm, allarm, es steht dahin, daß ihr vielleicht seyd bald ein licht (belagerung rheinfels - 1678 1678 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 6 17 NurText, 16 Strophen
lieschen wollt' spazieren gehn in den grünen wald (lieschen) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 45 Ballade, NurText, 7 Strophen, Einzigartig
lottchen ist ein nettes mädchen, denn sie ist als wie ein rädchen (lottchen) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 64 Ballade, NurText, 6 Strophen, Einzigartig
luschtig, 's ischt gretla von strimpflebach, das ischt ei jubel für mich (das gretle von strimpflebach) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 42 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 4 Strophen, Tonart:G, Einzigartig
mein herz das ist verloren, ein diebin auserkoren (die diebin) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 56 Ballade, NurText, 3 Strophen, Einzigartig
mein, was hat dich so betrogen, daß du fürchtest solche list? (doch treu) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 54 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 7 Strophen, Tonart:G, Einzigartig
meine hoffnung geht zu grabe, und ich leg die trauer an (abschiedsschreiben an einen geliebten) 'himmel, was soll das bedeuten' 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 50 Ballade, NurText, 7 Strophen, Einzigartig
meine schöne, lebe wohl, bis auf's wiedersehen (abschieds-lied) 'kaiser joseph, willst du noch' 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 59 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 5 Strophen, Tonart:G
muß ich gleich deine gegenwart meiden, kehret mein herz doch bei dir ein (sieg der beständigkeit) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 55 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 7 Strophen, Tonart:Bb, Einzigartig
mädchen, hast du lust zu trutzen, trutze nur und trutze nur (2 versionen) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 65 TextNoten, 2 stimmig, 7 Strophen, Tonart:F, G
schatz, du bleibst hier, und ich muß fort, ach gott, wie wird mir's gehen (abschied von der geliebten) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 62 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 4 Strophen, Tonart:Ab
so muß ich von euch lassen, ihr meines herzens edelzier (abschied) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 48 Ballade, NurText, 3 Strophen, Einzigartig
steh sonn, steh großer carole, o weltsonne, bleib stehen (karl alberts tod - 22. januar 1745) 1745 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 24 18 NurText, 11 Strophen
straßburg, du schöne stadt, es soll zwar mit dir trauern (straßburg - 1681) 1681 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 7 17 TextNoten, 20 Strophen, Tonart:C
sylvia, sylvia, saget nur einmal ja, oder ich sterbe (an sylvia) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 53 Ballade, TextNoten, 2 stimmig, 5 Strophen, Tonart:D, Einzigartig
türk, itzt hangt dir schwanz und feder, wie am nassen gogelhahn (schlacht bei st. gotthardt - 10. august 1664) 'phyllis dein blauen augen' 1664 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 3 17 NurText, 8 Strophen
was ich in gedanken küsse, macht mir müh und hoffnung süße (liebes-antrag) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 51 Ballade, NurText, 6 Strophen
was soll denn dein ung'stüm pochen, todtenmann, an meiner thür? (peter des großen tod - 8. september 1725) 1725 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 16 18 NurText, 6 Strophen, Einzigartig
weicht, quälende gedanken, ihr foltert nur die brust 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 58 Ballade, NurText, 5 Strophen, Einzigartig
weil protector bin geworden, und auf lebenszeit ernannt (theatrum mundi - 1653-1657) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 1 17 NurText, 23 Strophen
willkomm, mein lieber eremit, was machst in dieser finstern hütt? (cupido und der clausner) wunderhorn II, 350; weicht im 5. und 7. gesätz ganz ab, hat auch noch eins mehr 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 33 Ballade, NurText, Historik, 7 Strophen, Einzigartig
wir mädchen sehn nun so so so, wir mädchen sehn nun so (so sind die mädchen) 110 volks- und gesellschaftslieder des 16. 17. u. 18. jhdt. 1875 (lied 1 - 68) A1302b 63 Ballade, NurText, 3 Strophen, Einzigartig
Liedtitel Komponist / Gegend Melodie Jahr Text / Region Text Jahr Tonsatz Quelle Seite LiedNr. Zeitalter Eigenschaften
69 Treffer1