Historische Liedersammlungen



 
  A7
Titel:Deutsches Volksgesangbuch (OLMS)
Herausgeber / Verlag:Fallersleben, Hoffmann von. W. Engelmann / Leipzig
Erscheinungsjahr / Zeitalter:1848
Weitere Information:179 Texte samt Noten auf 176 Seiten. Mit beigebundenen 'Deutschen Gassenliedern' (26 Texte).

Auszug aus dem Vorwort von Hoffmann von Fallersleben:
'Die bisherigen Liederbücher gehören in ihren wesentlichen Bestandtheilen einer Zeit an, wo das deutsche Volk sich nach Rang und Stand, in Zunft und Innung, oder Sonderinteressen gesellig zu bewegen wußte. Die Studenten hatten ihre besonderen Lieder, wie die Soldaten und Handwersburschen, und die Freimaurer und die Mitglieder gewisser Gesellschaften sangen viele Lieder, die nur für sie gedichtet und componiert waren.
Zu diesem alten Stamm von Liedern kamen in den Tagen der Befreiung 1813 vielerlei vaterländische. Sie waren das einzig Erhebende aus jener versprechenden Zeit, was man uns nicht zu verbieten wagte. So zeitmäßig diese Lieder einst waren, sie sind es heute nicht mehr; was damals für Freiheit galt, kann uns heute nicht genügen.
Durch die 33jährige Unterdrückung alles Frischen, freien und frohen Lebens in Deutschland hat auch Poesie und Gesang unendlich gelitten. Die Liedersammler durften nicht aus dem Kreise der Überlieferung hinausgehen, und wenn sie endlich auch gedurft hätten, es würde ihnen wenig geholfen haben: ihre Lieder, die irgend nur auf eine freiheitliche Entwicklung, eine bessere Zukunft hinausdeuteten, und für Deutschlands Freiheit und Einheit begeistern wollten, waren kaum vorhanden.
Dieses neue 'Volksgesangbuch' soll nun ein Versuch sein, das gute Alte in seiner reinsten Gestalt zu retten, dem eigentlichen Volksliede größere Theilnahme zu erwecken und zeitgemäße Lieder zu allgemeiner Ergötzung und Belehrung unter das Volk zu bringen.
Die Meoldien hat Herr Ludwig Erk besorgt und dadurch von neuem dargethan, daß er gründliche theoretische und historische Kenntnis der Musik mit feinem Geschmack für alles Volksthümliche im Gesang zu verbinden weiß.
Eine Vergleichung mit den Texten und Melodien in allen Liederbüchern muß jeden Unbefangenen bald überzeugen, daß vieljähriges Sammeln und Forschen diesem Buche einen Vorzug vor allen übrigen sichert.
Möge diese kleine Gabe, die heute am Tage aller Deutschen der besseren Zukunft des Vaterlandes gespendet wird, eine nachhaltig bleibende Freude aller Deutschen sein!'
Berlin, den 18. Mai 1848. Hoffmann von Fallersleben